Gewusst wie..

Wir Eltern wollen das Beste für unsere Kinder! Doch an manchen Tagen kommt es uns vor wie ein Kampf gegen Windmühlen, bei dem auf beiden Seiten viele Tränen fließen, sich Verzweiflung breitmacht oder sich die Alltagsthemen nur um das Lesen, Schreiben oder Rechnen drehen. Vielleicht haben Sie aber auch nur das Gefühl, dass Ihr Kind Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen hat und Sie möchten Ihr Kind bestmöglich unterstützen und fördern? Oder hat der Lehrer Ihnen gesagt, dass Ihr Kind mehr üben soll? Sie üben und üben, aber der Erfolg bleibt aus? Viele Eltern stehen vor diesen Problemen und manchmal verlassen sie sich auf Aussagen, dass man noch abwarten solle und sich die Probleme noch "verwachsen". Das tun sie jedoch nicht!! Denn wenn das Fundament nicht solide ist, kann darauf nicht aufgebaut werden. Dieses funktioniert beim Hausbau genauso wenig wie beim Lernstoff. Deshalb bringt das mehr Üben in vielen Fällen auch nichts, da die Probleme des Kindes in einer viel tieferen Ebene sitzen, als der Schulstoff, der gerade gelehrt und geübt wird. Gerne schaue ich mithilfe wissenschaftlich anerkannter Testverfahren, eines pädagogischen Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungstests sowie einer Fehleranalyse ihres Kindes nach den Ursachen der Schwierigkeiten und erstelle eine umfassende Diagnose. Meine Arbeit erfolgt ganzheitlich. Das heißt, ich forsche nach den Ursachen der Probleme, schaue mir die Wahrnehmungsleistungen, das individuelle Lernprofil, den Lerntyp sowie das Dominanzprofil an und erarbeite daraus die für Ihr Kind zutreffenden Förderungen und Lernstrategien. Sollte bei Ihrem Kind eine Förderung notwendig sein, erfolgt diese mit einem individuell auf Ihr Kind abgestimmten Förderplan.

alternative

Je eher Ihr Kind eine adäquate Förderung erhält, desto schneller und einfacher wird es in der Schule mitkommen.

Meine Leistungen

  • 1

    Ganzheitliche Diagnostik

  • 2

    Pädagogisches Gutachten

  • 3

    Erstellen eines individuellen Förderplans

  • 4

    Ganzheitliche Förderung bei LRS
    (Lese-Rechtschreibschwäche), Legasthenie

  • 5

    Ganzheitliche Förderung bei Dyskalkulie (Rechenschwäche)

  • 6

    Konzentrationstraining

  • 7

    Lerncoaching

  • 8

    Beratung und Bereitstellung von Fördermaterial für Eltern und Lehrer

Lerntherapie vs. Nachhilfe

Eine Lerntherapie richtet sich an Kinder und Jugendliche, bei denen die Lernschwierigkeiten über bloße Schulstofflücken hinausgehen. Ihnen fällt das Lesen, Schreiben oder Rechnen außergewöhnlich schwer und es fehlen die Grundlagen des erfolgreichen Lernens.

MEHR LESEN
alternative
<

LRS, Legasthenie

Hat Ihr Kind Probleme beim Schreiben und /oder Lesen?
Macht es häufig die gleichen Fehler oder vertauscht die Buchstaben?
Hat es evtl. schon Nachhilfe, die keine Wirkung zeigt?
Viele Eltern stehen vor einem Rätsel, wenn ihr intelligentes Kind trotz intensiven Übens größere Probleme beim Schreiben oder Lesen hat. Eine Mutter erzählte kürzlich:
"Ich kann es nicht verstehen. Tobi ist doch nicht dumm. Wir sitzen Tag für Tag am Küchentisch und üben das Schreiben. Mal klappt es und mal klappt es nicht. Manchmal schreibt Tobi Worte, die er gestern noch konnte, wieder falsch. Ich versuche immer wieder ruhig zu bleiben, aber oft gelingt mir das dann nicht mehr. Es macht mich wütend, dass Tobi sich diese Wörter einfach nicht merken kann. Teilweise geht es dann ziemlich lautstark bei uns zu. Tobi schreit an einigen Tagen auch rum, an anderen zieht er sich zurück und zweifelt auch an sich selbst. Dann tut er mir wiederum sehr leid. Die Schule macht ihm jetzt schon keinen richtigen Spaß mehr und ich habe das Gefühl, dass sein Selbstwertgefühl schon sehr gesunken ist."
Oft höre ich, dass die schulischen Probleme das gesamte Familienleben beeinträchtigen. Teilweise zeigen die Kinder im späteren Verlauf auch verhaltensauffällige Züge, wie z.B. Aggressionen gegenüber Mitschülern, Stören des Unterrichts, schweigsam werden…
Daher ist es wichtig, dem Kind so früh wie möglich ganz gezielt zu helfen.
Kinder wie Tobi sind natürlich nicht dumm! Sie sind auch nicht faul oder unmotiviert. Sie haben einfach in Bezug auf das Lesen und/ oder Schreiben lernen eine Blockade. Diese kann verschiedene Ursachen haben. Es können z. B. bestimmte Sinneswahrnehmungsbereiche, bestimmte frühkindliche Reflexe, bestimmte Bewegungsabläufe, Konzentrationsstörungen, genetische Faktoren oder auch eine nicht gut funktionierende Gehirnintegration auslösend sein. Es ist also sehr wichtig, zuerst einmal der Ursache auf den Grund zu gehen, denn nur so wird die Förderung einen langfristigen Erfolg aufweisen.
Wie sieht eine adäquate Förderung aus?

MEHR DAZU

Dyskalkulie, Rechenschwäche

Hat Ihr Kind größere Probleme beim Rechnen?
Vertauscht es Zahlen?
Rechnet zählend oder macht es trotz intensiven Übens immer wieder die gleichen Fehler?

Dann besteht die Möglichkeit, dass bei Ihrem Kind eine Rechenschwäche/Dyskalkulie vorliegt. Diese kann viele verschiedene Ursachen haben.
Die Ursachen für eine Dyskalkulie können z. B. im Sinneswahrnehmungsbereich, im motorischen Bereich, im Bereich der Gehirnorganisation, im genetischen Bereich, in Defiziten der mathematischen Vorläuferfähigkeiten oder in anderen Blockaden des Kindes liegen. Bei einer Dyskalkulie macht es keinen Sinn, nur den mathematischen Schulstoff zu lernen. Es ist wichtig, die Ursachen für die Dyskalkulie herauszufinden und diese zusätzlich zu dem Unterrichtsstoff zu bearbeiten. Erst dann wird ein langfristiger Erfolg gewährleistet sein.
Anhand eines Beispiels möchte ich Ihnen die Problematik einer möglichen Ursache verdeutlichen:
Hat ein Kind den Bezug von einer Menge zu einer Zahl nicht verstanden und verinnerlicht, wird es größere Schwierigkeiten beim Überschreiten des Zehners sowie bei der Berechnung von Zahlen haben, die es nicht mehr abzählen kann. Dieses Kind kann aufgrund seiner Ausgangslage nicht verstehen, dass eine Zahl aus einer Menge zusammengesetzt ist und man diese wieder zerlegen kann. Dieses möchte ich anhand der Zahl 8 erklären. Die Zahl 8 besteht aus acht Einern. Sie kann ebenfalls in 4 Zweier, 2 Vierer, 1 Sechser und 1 Zweier zerlegt werden. Dieses Wissen, das Verstehen und Verinnerlichen ist wichtig, um z. B. im höheren Zahlenbereich rechnen zu können.
Erkennt und behebt man diese Ursache der mathematischen Probleme nicht, wird jede Mathematik Nachhilfe keinen Erfolg bringen, weil das Kind immer wieder auf das gleiche Problem trifft und immer wieder die gleichen Fehler macht, da das Zahlenverständnis fehlt.
Oft kommt es dazu, dass das Kind an sich zweifelt und das Selbstvertrauen in sich und seine Fähigkeiten verliert. Dieses äußert sich dann häufig durch Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht oder mit Mitschülern oder auch in einem sozialen Rückzug des Kindes. Auch der häusliche Familienfrieden leidet häufig sehr unter der schulischen Situation.
Gerne ermittle ich mithilfe wissenschaftlich anerkannter Testverfahren, eines pädagogischen Wahrnehmungstests sowie einer Fehleranalyse die Ursache der Schwierigkeiten.
Sollte eine Förderung notwendig sein, wird diese folgendermaßen aussehen:

MEHR DAZU

Konzentrationstraining

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten, sich auf eine bestimmte Sache zu konzentrieren?
Ist es in der Schule und bei den Hausaufgaben leicht ablenkbar?
Oder bemerken Sie einen Konzentrationsabfall innerhalb kurzer Zeit?

Hier kann ein gezieltes Konzentrationstraining Abhilfe schaffen. Dabei lernt Ihr Kind in einzelnen Schritten, wie es gezielt an Aufgaben herangehen muss. Mit Ihrem Kind werden die Basisfertigkeiten wie genau hinsehen, genau beschreiben, genau hinhören, genau zuhören und nacherzählen trainiert. Dabei lernt Ihr Kind auch erst innezuhalten und nachzudenken, bevor es etwas tut. Es lernt, sich selbst Anweisungen zu geben (inneres Sprechen) und sich selbst zu steuern, damit es systematisch und planvoll Dinge herangeht und auch bei komplexeren Anforderungen den Überblick behält. Ihr Kind lernt allgemeine Problemlösestrategien durch Selbstanweisungen kennen, die ich mit Signalkarten einübe, bis Ihr Kind diese verinnerlicht hat und somit von ganz alleine anwendet.




Preisgestaltung


LRS/Legasthenie

25,00 €
standarisierter LRS/Legasthenie Test
90,00 €
umfassende pädagogische Diagnostik
39,00 €
Lerntherapie pro Stunde (60 Minuten)



Dyskalkulie/Rechenschwäche

25,00 €
standarisierter Dyskalkulie Test
90,00 €
umfassende pädagogische Diagnostik
39,00 €
Lerntherapie pro Stunde (60 Minuten)



Konzentrationstraining und Lerncoaching

180,00 €
6 Unterrichtseinheiten a 45 min
180,00 €
6 Unterrichtseinheiten a 45 min
180,00 €
6 Unterrichtseinheiten a 45 min
alternative

Über mich

Mutter von 3 Kindern im Alter von 12, 17 und 20 Jahren
Lerntherapeutin (IBW)
diplomierte Legasthenietrainerin® (EÖDL) geprüft für die Arbeitsbereiche Legasthenie und LRS, zertifiziert, staatl. geprüft und zugelassen nach den Richtlinien der European Dyslexia Association
Dyskalkulietrainerin® (EÖDL) geprüft für die Arbeitsbereiche Dyskalkulie und Rechenschwäche, staatl. geprüft und zugelassen nach zertifiziert, ...

weiter lesen

Kontakt

Termine nur nach Vereinbarung.

Bei Fragen zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an die unten angegebenen Kontaktdaten oder klicken den Button "Kontakt via E-Mail".

Kontakt via E-Mail ↗